.
  Pokhara Airport, Nepal
   “Ausgangspunkt zum Annapurna-Massiv”
.

Text:

Guido Bühlmann

Pictures:

Guido Bühlmann

Google Maps Position

In unserem dritten- und vierten, letzten Teil der spannenden Reportagen aus Nepal, berichtet uns Guido E. Bühlmann vom Flughafen Pokhara, genau in der Mitte von Nepal.
Nicht einer der gefährlichsten Flughäfen der Welt, doch Ausgangspunkt vieler Bergsteigertouren die unterwegs nach Lukla, Jomsom oder Manang sind, direkt am Fusse des mächtigen Himalaya-Massivs.

Zuerst sehen wir das Geschehen am Airport im November 1998 als Guido das erste Mal Pokhara besuchte. Neun Jahre später, also im November 2007 gibt Er uns einen Eindruck wie es heute aussieht. Eigentlich fast gleich, mit der Ausnahme, dass einige Airlines verschwunden sind, aber auch einige neue Airlines dazu kamen.

1998

   

Mil Mi-17-1V, Cosmic Air 9N-ADP (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Hawker Siddeley HS-748-501, Super B2, Necon Air 9N-AEH (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Hawker Siddeley HS-748-501, Super B2, Necon Air 9N-AEG (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Hawker Siddeley HS-748-501, Super B2, Necon Air 9N-? (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

   

Hawker Siddeley HS-748-501, Super B2, Nepal Airlines 9N-ACW (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) 

Hawker Siddeley HS-748-501, Super B2, Necon Air 9N-AEH (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

DHC-6-300 “Twin Otter”, Nepal Airlines 9N-ABB (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

DHC-6-300 “Twin Otter”, Lumbini Airways 9N-AEQ (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

 

Dornier Do-228-100, Gorkha Airlines 9N-AEO (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Dornier Do-228-100, Cosmic Air 9N-AEP (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Beechcraft Beech-1900D, Buddha Air 9N-AEW (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Pokhara Airport (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

 

Hawker Siddeley HS-748-501, Super B2, Nepal Airlines 9N-AAV (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Hawker Siddeley HS-748-501, Super B2, Necon Air 9N-ADE(Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Hawker Siddeley HS-748-501, Super B2, Necon Air 9N-ACP (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Hawker Siddeley HS-748-501, Super B2, Necon Air 9N-ADE (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Etwa 200 Kilometer westlich der Hauptstadt Katmandu liegt im zentralen Bergland Nepals das Pokharatal. Gut 900 Meter hoch ist es somit rund 500 Meter tiefer als die Hauptstadt. Die Attraktion des Hauptortes ist der Phewa See, in Verbindung mit der unvergleichlichen Schönheit der subtropischen Natur, und dem Blick auf den nur 30 Kilometer entfernten Fast-Siebentausender Machapuchare (6.997 Meter), der noch nie bestiegen wurde.

Der Flugplatz von Pokhara wurde erst im Jahre 1958 eröffnet. Erst viel später erhielt die 1‘428 Meter lange Piste einen Asphalt Belag. Pokhara ist auch der Ausgangspunkt für Trecker und Bergsteiger zum Annapurna-Massiv. Viele dieser Alpinisten fliegen mit den Twin Otter und Dorniers nach Jomson und Manang, die zu den gefährlichsten Flugplätzen in Nepal, ja sogar weltweit, gehören.
Auf dem in unmittelbarer Nähe der Stadt liegende Flugplatz herrscht vor allem morgens reger Flugbetrieb. Die Flüge nach Jomson und Manang können wegen den starken Winden von und zum Hochland in der übrigen Tageszeit nicht angeflogen werden.
Nicht nur Linienflüge sondern auch Charterflüge in die Bergwelt der Annapurna Gipfel gehören zur Tagesordnung.
Wohl eine der schönsten Gegenden unseres Planeten, zeigt sie doch dem Besucher die unglaubliche Grösse und Naturschönheit der höchsten Berge dieser Welt.

2007

 
DHC-7-102-C, United Nations (311) C-GVWD (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) DHC-7-102-C, United Nations (311) C-GVWD (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) Mil Mi-8 MTV, United Nations (302) RA-25433 (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) Mil Mi-8 MTV, United Nations (302) RA-25433 (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)
  BAe Jetstream 41, Yeti Airlines 9N-AHU (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) BAe Jetstream 41, Yeti Airlines 9N-AHY (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) Beechcraft Beech-1900D, Buddha Air 9N-AGH (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) Beechcraft Beech-1900C-1, Buddha Air 9N-AGI (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)
 
DHC-7-102-C, United Nations (311) C-GVWD (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) BAe Jetstream 41, Yeti Airlines 9N-AHW (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) BAe Jetstream 41, Yeti Airlines 9N-AHV (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) BAe Jetstream 41, Yeti Airlines 9N-AHV (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)
 
BAe Jetstream 41, Yeti Airlines 9N-AHV (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) BAe Jetstream 41, Yeti Airlines 9N-AHW (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) Dornier Do-228-212, Gorkha Airlines 9N-AHS (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) Dornier Do-228-212, Gorkha Airlines 9N-AHS (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)
 
Dornier Do-228-212, Gorkha Airlines 9N-AHS (Picture courtesy Guido E. Bühlmann) DHC-6-300 Nepal Airlines 9N-ABX (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Dornier Do-228-212, Sita Airlines 9N-AHA  (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Dornier Do-228-212, Sita Airlines 9N-AHA  (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

 

Dornier Do-228-212, Sita Airlines 9N-AHA  (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Dornier Do-228-212, Sita Airlines 9N-AHA  (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Pokhara Airport (Picture courtesy Guido E. Bühlmann)

Beechcraft Beech-1900 C-1, Buddha Air 9N-AGL

Wenn man „Aviatik Enthusiast“ ist wie ich es bin, aber auch die wunderschöne Natur liebt, dann ist wohl der Besuch der verschiedenen Regionen des Nepals vermutlich eines der grössten Erlebnisse die einem das Leben bieten kann.


-

last update 11. December 2012

Written 11. December 2012

-

-
- Corrections, additions and remarks please send to the Webmaster Michael E. Fader -
- If information from this site is used as source material please credit www.wings-aviation.ch  -
- If this page does not have a navigational frame on the left, click HERE to see the rest of the website. -