.

Bell HSL-

.
.
.
 

Development

Entwicklung

On 3 March 1953 the prototype Bell Model 61 first flew, it had been designed to meet a U.S. Navy requirement for an anti-submarine warfare helicopter. In June 1950 the Model 61 was announced as the winner of the competition, three XHSL-1 evaluation aircraft were ordered. The Model 61 was had a rectangular-section fuselage structure and a four-leg, six-wheel landing gear. It was powered by a Pratt & Whitney R-2800 radial engine mounted in the aft fuselage. Crew included two pilots and two sonar operators.  

Because of the urgency of the requirement, low rate production was ordered almost immediately after Bell received a contract for three XHSL-1s. The Navy eventually contracted for at least 160 production aircraft. Because of development problems that resulted in poor schedule performance to the contract, only 50 were built. Although all were delivered, after service test and acceptance only a handful were used for development of airborne mine sweeping. The rest were delivered directly into storage and were subsequently stricken.

Am 3. März 1953 flog der Prototyp des Bell Model 61 das erste Mal. Es war anhand einer Forderung der U.S. Navy als U-Boot-Jagd-Hubschrauber konzipiert. Im Juni 1950 wurde das Modell 61 als Sieger des Wettbewerbs bekannt gegeben, es wurden drei XHSL-1 Testmaschinen bestellt. Das Modell 61 wurde eine rechteckige  Rumpfstruktur und hatte ein Vier-Bein, Sechs-Rad Fahrwerk. Sie wurde von einem Pratt & Whitney R-2800 Sternmotor angetrieben der im hinteren Rumpf montiert war. Die Mannschaft bestand aus zwei Piloten und zwei Sonar-Operateuren.

Aufgrund der Dringlichkeit der Anforderung wurde eine erste Serienversion fast unmittelbar nach dem vertrag für die XHSL-1 bestellt. Die Navy bestellte insgesamt 160 Serienmaschinen. Wegen der Problemen mit dem Zeitplan wurden nur 50 gebaut. Obwohl alle ausgeliefert wurden, wurden nur eine Handvoll nach den Tests und der Abnahme für die Entwicklung des Luftgestützten Mienenräumens eingesetzt. Der Rest wurde direkt in die Lagerung gegeben.

.
 

Variants

Versionen

  XHSL-1

Two experimental flight test and one static testplane

XHSL-1

Zwei Testmaschinen und eine Testzelle

  HSL-1

Production version, 50 built.

HSL-1

Serienversion, 50 Maschinen

.
 

Operational history

Einsatzgeschichte

 

The HSL-1 were not used operationally. Approximately seven were assigned to the U.S. Naval Air Mine Defense Unit at Panama City, Florida for development of airborne minesweeping, the first arriving in September 1956 and the last being stricken in early 1960.

Die HSL-1 wurden nicht Operationell eingesetzt. Etwa sieben wurden der U.S. Naval Air Mine Defense Unit in Panama City, Florida für die Entwicklung von Luftgestütztem Minenräumen zugeordnet, die erste im September 1956 und die letzte wurde Anfang 1960 ausser Dienst genommen.

.
 

Drawings

Zeichnungen

  ..

..

   
 

-

   
.
 

Specifications

Technische Daten

Specifications

HSL-1

Rotor diameter

Rotordurchmesser

15.70 m

Length

Länge

11.96 m

Height

Höhe

4.42 m

Engine

Motor

1× Pratt & Whitney R-2800-50 Double Wasp radial piston, 1,900 hp

Maximum speed

Höchstgeschwindigkeit

185 km/h

Empty weight

Leergewicht

?

Loaded weight

Startgewicht

9,072 kg

Climb Rate

Steigrate

?

Service ceiling

Gipfelhöhe

?

Range

Reichweite

563 km

Armament

Bewaffnung

?

.
 

Serials

Seriennummern

Bell HSL-
XHSL-1 129133 - 129135 3
HSL-1 129154 - 129168 15
HSL-1 129843 - 129877 35

Total

53


- Last update: 22. December 2012 Writen: 1. September 2010 - -
- Corrections, additions and remarks please send to the Web master Michael E. Fader -
- If information from this site is used as source material please credit www.wings-aviation.ch  -
- If this page does not have a navigational frame on the left, click HERE to see the rest of the website. -