.

Boeing F2B-

.
.
.
 

Development

Entwicklung

Initially the Boeing Model 69, it was inspired by the results of tests on the FB-6, which was powered by a Pratt & Whitney R-1340B Wasp radial engine. Boeing set out to use this engine in a fighter designed specifically for carrier operations, using the same welded-tubing fuselage and wooden-frame wings as for the Model 15, and adding a large spinner to reduce air drag around the engine (this was dropped in production). Armament was either two 7.62mm machine guns, or one 7.62mm and one 12.7mm; the lower wing had attachments for up to four 25-pound bombs, plus a fifth could be hung from the fuselage.

First flight of the F2B prototype was 3 November 1926. The Navy acquired the prototype as XF2B-1, which was capable of reaching speeds of 247 Km/h, and was sufficiently impressed to order 32 F2B-1s. In addition to omission of the spinner, the production versions also had a balanced rudder.

Anfänglich war das Boeing Model 69 inspiriert durch die Ergebnisse der Tests mit der FB-6, das von einem Pratt & Whitney R-1340B Wasp Sternmotor angetrieben wurde. Boeing wollte diesen Motor in einem neuen Trägergestützten Jagdflugzeug verwenden das die selbe Konstruktion aus einem Rumpf mit geschweißten Rohren und einem Flügel mit hölzernen Rippen auswies wie das Model 15. Ein großer Spinner sollte die Widerstand um den Motor verringern. (dies wurde später fallengelassen). Die Bewaffnung bestand aus zwei 7,62 mm MGs oder einem 7,62 mm und einem 12,7 mm. Der untere Flügel hatte Aufhängungen für bis zu vier 11 Kg-Bomben, eine fünfte konnte unter dem Rumpf getragen werden.

Der Erstflug des F2B- Prototyps war 3 November 1926

Die Navy erwarb die XF2B-1, welche 247 Km/h schnell war und bestellte beeindruckt von der Geschwindigkeit 32 F2B-1. Die Serienversion hatte ein Leitwerk mit aerodynamischen Gegengewicht und keine Spinnerverkleidung.

.
 

Variants

Versionen

  XF2B-1 One prototype XF2B-1 Ein Prototyp
  F2B-1 Single-seat fighter biplane, 32 build F2B-1 Einsitzige Jagdflugzeuge, 32 gebaut
.
 

Operational history

Einsatzgeschichte

 

Delivery began 20 January 1928, with some assigned to fighter squadron VF-1B and others to bomber squadron VF-2B, both operating from USS Saratoga (CV-3). Although the Navy did not order any more F2Bs,

In 1927, the U.S. Navy with the help of US Marine officer Lt. D. W. Tomlinson, created the first official US Naval aerobatic team. Drawing from VB-2B squadron at Naval Air Station North Island, San Diego, the team used three Boeing F2B-1 fighters.

Die Auslieferung begann am 20. Januar 1928, einige Maschinen wurden an die Jagdstaffel VF-1B und andere an die Bomberstaffel VB-2B abgegeben, die beide von der USS Saratoga (CV-3).aus operierten. Weitere F2B- wurden von der US Navy nicht bestellt.
1927 gründete die U.S. Navy mit der Hilfe von Lt. D. W. Tomlinson von der US Marine das erste offizielle US Naval aerobatic Team. Das Team, das aus Piloten der VB-2B geformt wurde nutze drei F2B-1 und war auf der Marinestation North Island beheimatet.

.

Drawings

Zeichnungen

Fighter Squadrons

 
  VF-1B VF-1B VF-1B
    ..

..

  VF-6    

Bomber Squadrons

 
VB-2B VB-2B VB-2B
     
  VB-2B    
.
 

Specifications

Technische Daten

Specifications

F2B-1

Wingspan

Spannweite

9.17 m

Length

Länge

6.98 m

Height

Höhe

2.81 m

Wing area

Flügelfläche

22.57 m²

Engine

Motor

1× Pratt & Whitney R-1340-8 Wasp Radial, 425 hp

Maximum speed

Höchstgeschwindigkeit

254 km/h

Empty weight

Leergewicht

902 kg

Loaded weight

Startgewicht

1,272 kg

Climb Rate

Steigrate

9.6 m/s

Service ceiling

Gipfelhöhe

6,555 m

Range

Reichweite

507 km

Armament

Bewaffnung

1 x 12.7mm and 1 x 7.62mm machine guns

.
 

Serials

Seriennummern

Boeing F2B-
XF2B-1 A7385 1
F2B-1 A7424 - A7455 32

Total

33


- Last update: 22. December 2012 Writen: 1. September 2010 - -
- Corrections, additions and remarks please send to the Web master Michael E. Fader -
- If information from this site is used as source material please credit www.wings-aviation.ch  -
- If this page does not have a navigational frame on the left, click HERE to see the rest of the website. -