.

Curtiss-Cox Cactus Kitten

.
.
.
 

Development

Entwicklung

The Cactus Kitten 2 retained the origional fuselage and engine of the 1920 Cactus Kitten 1, but was fitted with a newly designed set of 6.1 m triplane wings. In this configuration the aircraft was entered in the 1921 Pulitzer Trophy Race. Piloted by Clarence Coombs the aircraft placed second, with an average speed of 274 km/h. At sea level the aircraft had a top speed of 315 km/h.

Die Cactus Kitten 2 behielt den ursprüngliche Rumpf und Motor der 1920 Cactus Kitten 1, wurde aber neu als Dreidecker mit einer Spannweite von 6,1 m ausgerüstet. In dieser Konfiguration nahm das Flugzeug am Pulitzer Trophy Race von 1921 teil. Pilotiert von Clarence Coombs erreichte das Flugzeug den zweiten Platz, mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 274 km/h. Auf Meereshöhe hatte das Flugzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 315 km / h.

.
 

Variants

Versionen

  Kitten 2

one plane

Kitten 2

Eine Maschine

.
 

Operational history

Einsatzgeschichte

 

Built for S.E.J. Cox from Garden City, Texas, USA, the aircraft was sold by Cox to the US Navy for one dollar and used as a trainer by the US Navy team for the 1922 Pulitzer Trophy Race.

Gebaut für S.E.J. Cox aus Garden City, Texas, USA, wurde das Flugzeug von Cox an die US Navy für einen Dollar verkauft und als Trainer des US-Navy-Teams für das 1922 Pulitzer Trophy Race.

.
 

Drawings

Zeichnungen

  ..

..

   
 

-

   
.
 

Specifications

Technische Daten

Specifications

Kitten 2

Wingspan

Spannweite

 6.1 m

Length

Länge

?

Height

Höhe

?

Wing area

Flügelfläche

?

Engine

Motor

?

Maximum speed

Höchstgeschwindigkeit

315 km/h

Empty weight

Leergewicht

?

Loaded weight

Startgewicht

?

Climb Rate

Steigrate

?

Service ceiling

Gipfelhöhe

?

Range

Reichweite

?

Armament

Bewaffnung

none

.
 

Serials

Seriennummern

Curtiss-Cox Cactus Kitten
Kitten 2 ? 1

Total

1


- Last update: 22. December 2012 Writen: 1. September 2010 - -
- Corrections, additions and remarks please send to the Web master Michael E. Fader -
- If information from this site is used as source material please credit www.wings-aviation.ch  -
- If this page does not have a navigational frame on the left, click HERE to see the rest of the website. -