.

Curtiss R

.
.
.
 

Development

Entwicklung

The Curtiss Model R was a utility aircraft produced for the US Army and Navy during World War I. It was a conventional, two-bay biplane with slightly staggered wings of unequal span. The aircraft was provided with two open cockpits in tandem and fixed tailskid undercarriage, but many were built for the Navy with twin floats replacing the wheels. During the course of the war, Model Rs were used for general liaison and communication duties, as well for observation, training, and as air ambulances. In practice, the Curtiss powerplants supplied with these aircraft proved insufficient and were mostly replaced with Liberty engines. The Navy's Model R-3 floatplane had extended-span, three-bay wings, and was intended for use as a torpedo bomber.

Die Curtiss Modell R war ein Mehrzweckflugzeug der US Army und Navy das während des Ersten Weltkriegs produzierte wurde. Es war ein konventioneller Doppeldecker mit leicht gestaffelten Tragflächen ungleicher Spannweite. Das Flugzeug war mit zwei offenen Cockpits in Tandemanordnung und einem festen Fahrwerk versehen. Viele waren für die Marine mit zwei Schwimmern ausgerüstet. Im Laufe des Krieges wurden die R Modelle für die allgemeine Verbindungsaufgaben und Kommunikation verwendet, sowie für die Luftbeobachtung, Schulung und als Luftambulanz. Im Einsatz erwiesen sich die Flugzeuge mit Curtiss-Motoren als unzureichend erwiesen und wurden meist mit Liberty-Motoren ersetzt. Das Modell R-3 der Marine war Wasserflugzeug hatte verlängerte Spannweite und war für den Einsatz als Torpedobomber vorgesehen.

.
 

Variants

Versionen

R-3

Floatplane version for the US Navy, with increased wingspan. Two built

R-3

Schwimmerflugzeug der US Navy mit verlängerter Spannweite. zwei gebaut

R-6

Two-seat floatplane with long span wings of R-3 but powered with Curtiss V-2-3 engine. 76 delivered to US Navy plus some floatplanes and landplanes for US Army.

R-6

Zweisitziges Schwimmerflugzeug mit längerer Spannweite als die R-3 angetrieben von einer Curtiss V-2-3 Motor. 76 Maschinen wurden an die US Navy plus einige Maschienn für die US Army

R-6L

Model R-6 with 360 hp Liberty L-12 engine. 40 converted from R-6 plus 122 built new.

R-6L

Model R-6 mit dem 360 PS Liberty L-12 Motor. 40 R-6 umgebaut und 122 neue Maschinen.

R-9

Two-seat bomber version for the US Navy, similar to R-6. 40 built

R-9

Doppelsitziger Bomber der US Navy ähnlich der R-6. 40 Maschien gebaut 

.
 

Operational history

Einsatzgeschichte

 

About the quadron service, of the R-3, R 6 and R-9 is nothing concrete is known.

Über den Staffeldienst der R-3, R-6 und R-9 ist nichts konkretes bekannt.

.
 

Drawings

Zeichnungen

 
  R-3 R-3 Curtiss R-3
     
  Curtiss R-3    
 
  R-6 R-6L R-6L
 
  R-6L R-6L R-6L
 
  R-6L R-6L R-6L A893
 
  R-6L A917 R-6L A991 R-6L
 
  Curtiss R-6 Curtiss R-6 Curtiss R-6
 
  Curtiss R-6 Curtiss R-6 Curtiss R-6
 
  Curtiss R-6 Curtiss R-6 Curtiss R-6L
 
  R-9 R-9 A917 R-9 A895
 
  R-9 A326 Curtiss R-9 Curtiss R-9
.
 

Specifications

Technische Daten

Specifications

R-3

Wingspan

Spannweite

14,00 m

Length

Länge

11,70 m

Height

Höhe

?

Wing area

Flügelfläche

46,90 m²

Engine

Motor

1 × Curtiss V-X, 160 hp

Maximum speed

Höchstgeschwindigkeit

138 km/h

Empty weight

Leergewicht

826 kg

Loaded weight

Startgewicht

1.403 kg

Climb Rate

Steigrate

?

Service ceiling

Gipfelhöhe

?

Range

Reichweite

?

Armament

Bewaffnung

?

.
 

Serials

Seriennummern

Curtiss R
R-3 A66 - A67 2
R-6 A162 - A197 36
R-6 / R-6L A873 - A994 122
R-9 A302 - A341 40

Total

200


- Last update: 22. December 2012 Writen: 1. September 2010 - -
- Corrections, additions and remarks please send to the Web master Michael E. Fader -
- If information from this site is used as source material please credit www.wings-aviation.ch  -
- If this page does not have a navigational frame on the left, click HERE to see the rest of the website. -