.

Douglas XP3D-

.
..
 

Development

Entwicklung

In 1933, the US Navy placed orders with both Douglas and Consolidated Aircraft for single prototypes of patrol flying boats, to replace the Consolidated P2Y that equipped the Navy's patrol squadrons. Douglas's design, the P3D-1, was designed in parallel with the smaller YB-11 being developed for the USAAC, and was a twin-engined high-winged monoplane with its engines mounted in nacelles above and ahead of the wing. It was a pure flying boat rather than an amphibian.

The Douglas prototype first flew on 6 February 1935, and was delivered to NAS San Diego for testing. Both the XP3D-1 and Consolidated's XP3Y-1 successfully passed the Navy's performance test demonstrated very similar performance, an order was placed for 60 P3Y-1s (re-designated PBY-1 in May 1936) because the Consolidated aircraft was cheaper, costing $90,000 per aircraft compared with $110,000 for the Douglas aircraft.

Douglas re-designed the XP3D-1 to improve performance in order to win follow-on contracts, and rebuilt the XP3D-1, raising the wing by 69 cm and mounting the engines on the leading edge of the wing. The fixed wing floats were replaced by retractable floats, and a nose turret was fitted. The rebuilt aircraft, designated XP3D-2 was re-delivered on 15 May 1935, but production orders again went to Consolidated, for the improved PBY-2.

Im Jahr 1933 bestellte die US Navy bei Douglas und Consolidated Aircraft je ein Prototyp eines Patrouillenflugboot um die Consolidated P2Y mit der die Patrouillen Staffeln ausgerüstet waren zu ersetzen. Douglas Design, die P3D-1, wurde parallel mit der kleineren YB-11 ist für die USAAC entworfen und war ein zweimotoriger Hochdecker mit Motoren in Gondeln über und vor dem Flügel. Es war ein reines Flugboot, anstatt eines Amphibienflugzeuges.

Der Douglas-Prototyp flog erstmals am 6. Februar 1935 und wurde für Tests, zur NAS San Diego geliefert. Sowohl die XP3D-1 und die Consolidated XP3Y-1 bestanden die Leistungstests der Navy, zeigten aber sehr ähnliche Leistungen. Ein Auftrag für 60 P3Y-1 (Im Mai 1936 umbenannt in PBY-1) wurde erteilt, da die Consolidated Maschine mit  90.000$ im Vergleich günstiger war als die Douglas mit 110.000$.

Douglas verbesserte die XP3D-1 um mit einer Leistungsgesteigerten Variante Folgeaufträge zu erreichen. Die XP3D-1 wurde umgebaut, der Flügel wurde um 669 cm angehoben und die Motoren in die Vorderkante des Flügels integriert. Die festen Stützschwimmer wurde durch einziehbare ersetzt und im Bug wurde ein Geschützturm eingebaut. Die umgebaute Maschine wurde als XP3D-2 bezeichnet und am 15. Mai 1935 wieder ausgeliefert. Produktionsaufträge ging wieder an Consolidated für die verbesserte PBY-2.

..
 

Variants

Versionen

 

XP3D-1

Prototype aircraft with two 825 hp R-1830-58 engines.

XP3D-1

Prototyp mit zwei 825 PS R-1830-58 Motoren.

 

XP3D-2

Rebuilt XP3D-1, with raised wing, engines moved to wing leading edge and retractable wing floats. Two 900 hp R-1830-64 engines.

XP3D-2

Umgebaute XP3D-1 mit angehobenem Flügel und Motoren in den Flügel-vorderkanten sowie einziehbaren Stützschwimmern. Zwei 900 PS R-1830-64 Motoren

..
 

Operational history

Einsatzgeschichte

 

The XP3D-1 was briefly operated by Patrol Squadron 3 (VP-3) until it was returned to Douglas for re-building. The re-built XP3D-2 was used by VP-11F as an VIP aircraft until destroyed in a crash at Acapulco Bay, Mexico on 8 February 1937

Die XP3D-1 wurde kurzzeitig von der Patrol Squadron 3 (VP-3) verwendet bevor sie zum Umbau an Douglas zurückgegeben wurde. Als XP3D-2 wurde die Maschine als VIP-Flugzeug von der VP-11F verwendet, bis sie bei einem Unfall am 8. Februar 1937 in der Bucht von Acapulco, Mexiko zerstört wurde.

..
 

Drawings

Zeichnungen

   
 

XP3D-1

XP3D-2

 
..
 

Specifications

Technische Daten

Specifications

Douglas P3D-

Wingspan

Spannweite

28.96 m

Length

Länge

21.22 m

Height

Höhe

6.84 m

Wing area

Flügelfläche

120.3 m²

Engine

Motor

2 × Pratt & Whitney R-1830-58 Twin Wasp 14-cylinder radial engine, 900 hp each

Maximum speed

Höchstgeschwindigkeit

295 km/h

Empty weight

Leergewicht

6,858 kg

Loaded weight

Startgewicht

12,676 kg

Climb Rate

Steigrate

?

Service ceiling

Gipfelhöhe

5,760 m

Range

Reichweite

3,300 km

Armament

Bewaffnung

3 x 7,6 mm MG in nose turret and hull hatches up to 1.360 Kg of Bombs
.
 

Serials

Seriennummern

Douglas P3D-
XP3D-1 --> 2 9613 1

Total

1


-

last update 28. April 2013

written 7. June 2013

-

-
- Corrections, additions and remarks please send to the Web master Michael E. Fader -
- If information from this site is used as source material please credit www.wings-aviation.ch  -
- If this page does not have a navigational frame on the left, click HERE to see the rest of the website. -