.

Nakajima E8N "Dave"

.

Aircraft of the Imperial Japanese Navy Air Service

.
.
.
 

Development

Entwicklung

The Nakajima E8N was a Japanese ship-borne, catapult-launched, reconnaissance seaplane of the Second Sino-Japanese War. It was a single-engine, two-seat biplane with a central main-float and underwing outriggers.

The E8N was developed as a replacement for the same company's E4N and was essentially an evolutionary development of the earlier type, with revised wings of lesser area and taller tail surfaces. Seven prototypes were constructed, under the company designation MS, first flying in March 1934. These were duly engaged in comparative trials against competitors from Aichi and Kawanishi. A total of 755 E8Ns were built by Nakajima and Kawanishi, production continuing until 1940.

Die Nakajima E8N war ein japanisches, Schiffsgestütztes, mittels Katapult gestartetes Aufklärungs-Wasserflugzeug des zweiten Chinesisch-Japanischen Krieges. Es war ein einmotoriger zweisitziger Doppeldecker mit einem zentralen Hauptschwimmer und Stützschwimmern
Die E8N wurde als Ersatz für die E4N des gleichen Unternehmens entwickelt und war im Wesentlichen eine Weiterentwicklung des früheren Typs mit überarbeit
eten Flügeln mit geringerer Fläche und größeren Heckflächen. Sieben Prototypen wurden im März 1934 unter der Firmenbezeichnung MS gebaut. Diese wurden ordnungsgemäss mit Wettbewerbern aus Aichi und Kawanishi verglichen.
Insgesamt wurden 755 E8N von Nakajima und Kawanishi gebaut, deren Produktion bis 1940 andauerte.

.
 

Variants

Versionen

 

E8N1

Initial production type, powered by 580 hp Nakajima Kotobuki 2 Kai 1 radial engine.

E8N1

Erste Version mit 580 PS Nakajima Kotobuki 2 Kai 1 Sternmotor.

 

E8N2

Improved production type, with more powerful 630 hp Nakajima Kotobuki Kai 2 engine.

E8N2

Verbesserte Serienversion mit stärkerem 630 PS Nakajima Kotobuki Kai 2-Motor.

.
 

Operational history

Einsatzgeschichte

 

It was subsequently shipped aboard all the capital ships then in service, 16 cruisers and five seaplane tenders.
It was used successfully in the Second Sino-Japanese War not only for reconnaissance, but also for dive-bombing and artillery spotting.
Some aircraft remained in service with the fleet at the outbreak of the Pacific War, and one flew reconnaissance from the battleship Haruna during the Battle of Midway, but they were soon replaced by more modern aircraft such as the Aichi E13A and the Mitsubishi F1M.

Sie wurden sie an Bord von 16 Kreuzer und fünf Wasserflugzeugtender eingesetzt.
Sie wurden erfolgreich im Zweiten Chinesisch-Japanischen Krieg nicht nur zur Aufklärung, sondern auch zum Bombardieren und zum Aufklären für die Artillerie eingesetzt.
Einige Flugzeuge blieben bei Ausbruch des Pazifikkrieges im Dienst der Flotte, und eines flog während der Schlacht von Midway Aufklärung vom Schlachtschiff Haruna aus, aber sie wurden bald durch modernere Flugzeuge wie die Aichi E13A und die Mitsubishi F1M ersetzt.

.
 

Drawings

Zeichnungen

 
 

IJN Ise (1940)

IJN Kongō  (1942)

IJN Nachi  (1937)
 
  IJN Nachi  (1942)

IJN Nagata  (1942)

IJN Yamato  (1942)

     
  Yokosuka Kokutai (1941)    
.
 

Specifications

Technische Daten

Specifications E8N2

Wingspan

Spannweite

10.98 m

Length

Länge

8.81 m

Height

Höhe

3.84 m

Wing area

Flügelfläche

26.50 m2

Engine

Motor

1× Nakajima Kotobuki 2-KAI 2 9-cylinder air-cooled radial piston engine, 630 hp

Maximum speed

Höchstgeschwindigkeit

300 km/h

Empty weight

Leergewicht

1,320 kg

Loaded weight

Startgewicht

1,900 kg

Climb Rate

Steigrate

?

Service ceiling

Gipfelhöhe

7,270 m

Range

Reichweite

898 km

Armament

Bewaffnung

2 × 7.7 mm machine guns 60 kg of Bombs

Capacity

Zuladung

Crew 2

-

last update 16. June 2019

written 1. June 2015

-

-
- Corrections, additions and remarks please send to the Web master Michael E. Fader -
- If information from this site is used as source material please credit www.wings-aviation.ch  -
- If this page does not have a navigational frame on the left, click HERE to see the rest of the website. -